Maria Magdalena Vereinigung e.V.

Ein Gedanke zu „Newsletter 4.2020“

  1. Gerade habe ich das Interview mit Maria Magdalena und Franz alt gehört und gesehen. Grosses Kompliment an Maria Magdalena, sehr souverän geführt. Für mich als nicht christlich erzogenen Menschen hatte ich viele Aha-Erlebnisse, vor allem die
    Darstellung von Jesus und seiner Partnerschaft mit Maria Magdalena auch zum ersten Mal erfahrbar für mich. Nun noch etwas persönliches, wie ich schon schrieb bin ich nicht christlich erzogen und konnte bisher keinen Bezug zur Kirche finden können. Dieses Ostern war ich zum ersten Mal, seit ich denken kann, alleine zu Hause und habe mich, auch zum ersten Mal, mit der Osterbotschaft auseinandergesetzt. Und genau die Version, die Herr Alt im Interview vertritt, für mich erarbeitet und annehmen können. Darum bin ich besonders dankbar für dieses Interview, was mich natürlich sehr bestärkt hat. Für mich heisst es jetzt auf in die spannende Welt von Jesus und Maria Magdalena und vor allem für das weiblich/göttliche in unsere Welt.
    Danke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar