Maria Magdalena Vereinigung e.V.


Das verschollene Evangelium der Maria Magdalena.
Was wäre, wenn das Erwachen des Bewusstseins heute vor allem auf weiblicher Feinfühligkeit basieren würde? Was, wenn Maria Magdalena gar nicht die reumütige Sünderin gewesen wäre, als welche sie in den offiziellen Texten dargestellt wird sondern etwas ganz anderes?
Bis vor kurzem war der Öffentlichkeit völlig unbekannt, dass jene Frau, die zunehmend als erste Jüngerin Christi wahrgenommen wird, die Inspirationsquelle eines Evangeliums ist. Das Manuskript, welches ihren Namen trägt, wurde Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt. Der Text ist faszinierend. Er lässt einen nicht mehr los ... war aber leider unvollständig, zahlreiche Seiten fehlten.
Daniel Meurois hat sich wieder einmal ins Gedächtnis der Zeit vertieft und lässt uns vollständig in das Leben und die Atmosphäre zu Beginn unserer Zeitrechnung eintauchen. Zugleich macht er uns ein großes Werk ganz neu zugänglich. Seine Art, an die Dinge heranzugehen, ist hochaktuell. Sie gibt Antwort auf viele dringliche Fragen, die sich uns heute stellen.


MARIA MAGDALENA nimmt dich mit auf eine erstaunliche Reise. Sie zeigt dir das Ergebnis ihres Erwachensprozesses, der durch die Kreuzigung Jeshuas eingeleitet wurde. Was für sie und ihre Familie ein Ende zu sein schien, erweist sich als der Beginn eines noch größeren und viel umfassenderen Erlebens in allen erdenklichen Schöpfungswelten.

Maria Magdalena schenkt uns tiefe Einblicke in den wohl faszinierendsten Wandlungsprozess, den wir als Menschen auf der Erde überhaupt erleben können. Die atemberaubende Schönheit der Existenz tut sich auf, der Aufstieg bis zur Erleuchtung verwirklicht sich. (Verlagstext)

Enthalten sind mehrere Heilmeditationen.


»Eine einzige geführte Heilmeditation, die das Herz öffnet und das Bewusstsein weitet.«Maria Magdalena lädt dich ein auf eine faszinierende Reise in ihren Erwachensprozess, der sich vor dem Hintergrund des Zusammenlebens mit Jeshua und ihren Kindern entfaltet. Gemeinsam bringen sie das vorgelebte Beispiel einer neuen, freien Lebensmöglichkeit zu den Menschen, die begrenzende Lebensregeln ...(Verlagstext)


Indem sie den verlorenen linken Pfad der Magdalena, des weiblichen Christus, enthüllen, untersuchen die Autoren Seren und Azra Bertrand, wie dieser unterirdische Wissensstrom über die Jahrtausende hinweg durch eine ununterbrochene Linie von Schamanen, Priesterinnen, Orakeln und Medizinfrauen weitergeführt wurde. Sie erklären, wie die Magdalena-Mysterien, die durch die Rose symbolisiert werden, in gnostischen Kodizes und Evangelien sowie in der höchsten Kunst, Literatur und Architektur vieler Zeitalter, darunter vor allem im Genter Altarbild, kodiert wurden. Sie untersuchen die Verbindung von Maria Magdalena mit der Mondweisheit, den Archetypen der heiligen Hure und Göttinnen in vielen Traditionen, darunter Isis, Inanna, Aschera, Lilith und Isebel, und betrachten schamanische, tantrische und katharische Ausdrucksformen heiliger weiblicher Mysterien sowie die Hexen- und Templer-Wurzeln von Robin Hood und Maid Marian. (Textquelle Amazon, übersetzt mit Deepl.)


In diesem Buch geht es um Maria Magdalena, die neben der Mutter Jesu am meisten genannte Frau des Neuen Testaments. Es führt den Beweis, dass die Frau aus Magdala, die „Apostelin der Apostel“ und Lichtjungfrau der Gnosis, weit mehr ist, als uns die Kirchen glauben machen wollen: Sie ist die als Frau inkarnierte Göttin, ebenbürtig mit dem als Mann inkarnierten Gott Jesus, seine ewige Dualseele.


Christ-Mary-Energy, what's that? Very easy to explain: It's Christ Energy re-named, giving honor to the Divine Feminine and the feminine in general. The spiritual world has chosen the name of Mary to refer to the feminine. Mary, the mother of Jesus, and Mary of Magdala, his wife, were representatives of Christ Consciousness two thousand years ago, as well as Jesus himself. Nowadays, we are aware of the fact that Christ-Mary-Energy is Quantum Energy, and working with this energy is another way of using the quanta for healing. A warning to the reader: you will have to take a decision!


In einer einleitenden und umfassenden Überschau wird das, was unter dem Begriff des Heiligen Gral verstanden werden kann, in seinem Zusammenhang mit der seelisch-geistigen sowie leiblichen Entwicklung des Menschenwesens betrachtet. Und es wird der daraus entspringende Impuls in der Menschheitsentwicklung verfolgt, wie er sich über die ersten nachchristlichen Jahrhunderte hin geltend gemacht hat. So liegt die erste Wirkensstunde des Gralsimpulses in der Entstehung des Johanneischen Christentums, das gegen Ende des vierten Jahrhunderts unterging, jedoch als karmischer Strom in metamorphosierter Art wiedererstand – unter anderem im  Templerorden. In dessen Initiationsritualen leuchtet der Impuls des Heiligen Gral in neuer Weise wieder auf.