Maria Magdalena Vereinigung e.V.

Die verbotene Göttin des Christentums: Wer war Maria Magdalena wirklich?


Die geheimnisvolle Frauengestalt des Neuen Testaments bewegt bis heute die Gemüter. Zwei Jahrtausendelieferte Maria Magdalena das Urbild der Sünderin, die durch Jesus auf den rechten Weg geführt wurde. Heutewird heiß diskutiert, ob sie in der ersten Stunde des Christentums nicht eine ganz andere Rolle spielte.

Maria Magdalena und Avalon: Die keltischen Wurzeln des Christentums und die heimliche Kirche des Grals


In diesem Buch geht es um die wichtigste Frau des Christentums: Maria Magdalena! Welche Rolle spielte sie bei der Kreuzigung von Jesus Christus? Belebte sie ihn wieder? Flohen sie dann gemeinsam nach Gallien und Britannien? Betrachteten die Druidinnen und Druiden sie als Verkörperung ihrer Göttinnen Bride und Annat?

Die Göttin des Christentums: Maria Magdalena: Das Geheimnis der Gefährtin Jesu


In diesem Buch geht es um Maria Magdalena, die neben der Mutter Jesu am meisten genannte Frau des Neuen Testaments. Es führt den Beweis, dass die Frau aus Magdala, die „Apostelin der Apostel“ und Lichtjungfrau der Gnosis, weit mehr ist, als uns die Kirchen glauben machen wollen: Sie ist die als Frau inkarnierte Göttin, ebenbürtig mit dem als Mann inkarnierten Gott Jesus, seine ewige Dualseele.