Maria Magdalena Vereinigung e.V.

Das Flow Orakel der Kraft-ein spiritueller-Pfad


Das Set von Angelika Uliczka ist ein wertvoller Begleiter für Meditation und Bewusstseinsarbeit. 

Als Kreativ-Coach und spiritueller Wegweiser bringt das Orakel in einen Dialog mit der eigenen Herzensweisheit; fördert spielerisch Kreativität und Freude.

„Das Flow-Orakel der Kraft“ basiert auf dem Heiligen Kalender der Maya, dem TZOLKIN – dem Zählen der Tage. Wie auch der Kalender sind die Karten in 13 Zahlen und 20 Sonnenzeichen unterteilt. Anhand der Kombination aus Zahl und Bild kann ein individueller Kreativitäts-Code, eine persönliche Tagesenergie bestimmt werden. Diese und viele weitere Verwendungsmöglichkeiten der Karten sind in dem Buch beschrieben.

Angelika Uliczka hat farbenfrohe ausdrucksstarke Karten (12 x 12 cm) inspirierend mit Bild und Schrift gestaltet. Sowohl das Buch (132 Seiten), wie die Karten sind ein wunderbares Instrument zur Entwicklung der weiblichen Spiritualität! Über die Karten kann man mit Körper, Geist und Seele entspannt kommunizieren, meditieren und den Weg der weiblichen Schöpferkraft wieder (neu) entdecken. Voller Weisheit, sehr zu empfehlen! Ist im Alltag ein guter Begleiter! Und auch ein wertvolles Geschenk!

Ute Büenfeld-Hess – Bilder von ihrer Israel Reise mit Reisebericht

Unser Mitglied Ute Büenfeld-Hess hat uns Bilder von ihrer Israel Reise zur Verfügung gestellt und einenReisebericht:

Auf dem 1.2. und 3. Bild ist die russisch-orthodoxe Maria Magdalena Kirche zu sehen. Sie steht am Hang des Ölberges und ist ein nicht nur ein optischer Anziehungspunkt ...

Bild 4 zeigt ein Gemälde, es befindet sich im inneren der Kirche und zeigt Maria Magdalena, die sich mit einem wichtigen Anliegen an den Papst wendet.
Bild 5 zeigt ein Gemälde aus der Kirche der Seligpreisung.
Bild 6 u. 7 das Gelände auf dem Weg nach Magdala
und 8 u. 9 den Magdala Stein. Der einzigartige Stein wurde im Zentrum der Synagoge des 1. Jahrhunderts entdeckt. Er zeigt u.a. Reliefdarstellungen der Menora der 2. Tempelperiode.
Bild 10 und 11 zeigen den Eingang zur M. Magdalena Kirche. Maria Magdalena hält ein Gefäß in ihren Händen.

Vielen Dank liebe Ute!

Hier der Reisebericht durch Israel:


Dank an Klemens Ludwig für diese Fotos aus Magdala !